Insel-Tierheilpraxis Monika Sibylle Veres Tierheilpraktikerin
   Insel-TierheilpraxisMonika Sibylle Veres  Tierheilpraktikerin

Goldregen

Goldregen kommt vor als Strauch oder ein Baum, der bis zu 7 Meter hoch werden kann.

Er findet sich in vielen Gärten und Parks.

Giftig ist die ganze Pflanze. Vor allem aber die reifen Samen und diese auch im getrockneten Zustand.

 

Toxizität +++ sehr stark giftig

 

 

 

Die Symptome der Vergiftung zeigen sich mit

Speichel, Übelkeit, Erbrechen, kolikartigen Bauchschmerzen, Durchfall.

Zittern, Muskelkrämpfe, Apathie, teilweise Gefühllosigkeit in den Gliedmaßen, steifer Gang, aufsteigende Lähmungen bis zur vollständigen Lähmung.

Pupillenverengung mit anschließender Pupillenerweiterung.

zu schnelle Atmung gefolgt von zu langsamer Atmung bis zum Atemstillstand.

Tod durch Atemlähmung oder Herzstillstand.

 

Vorsicht bei Wohnungskatzen!

Diese schätzen leider die Gefahr nicht immer richtig ein und gehen daher auch an Giftpflanzen.

 

Leider habe ich das auch bei Freigängern erlebt.

Beim Goldregen allerdings sehr selten, was aber auch mit der starken Giftigkeit dieser Pflanze zu tun haben könnte.

Welcher  Katzenbesitzer weiß schon  ob seine Katze am Goldregen verstorben ist.

 

Hier finden Sie uns

Tiernaturheilpraxis Veres
Osterkoogstr. 12
25845 Nordstrand

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

04842 901551  oder

mobil 016097772742

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Tierheilpraxis Monika Sibylle Veres Nordstrand